Logo Stiftung 1. FC Köln


Logo SK Stiftung Kultur

Ein Book-was? Book Slam-Fortbildung für die Trainer/innen

von SK Stiftung Kultur

Wie kann man gelesene Bücher kreativ auf der Bühne präsentieren? Und das in nur drei Minuten! Am 01. April – kein Aprilscherz ! - gab es eine Fortbildung für die Trainer/innen der kicken & lesen Köln-Teams zum Thema Book Slam. Bianca Suchetzki (Literaturpädagogin) erläuterte für alle anwesenden Teamleiter/Teamleiterinnen den Ablauf und die Vorbereitung eines Book Slams. Sie hatte viele kreative und sehr ausgefallene Beispiele zum anschauen, anfassen und hören mitgebracht, die deutlich machten, dass man das Publikum auch mit einfachen Mitteln für ein Buch begeistern kann. Ob als  Karton-Theater (eine Szene eines Buches wird in einem Schuhkarton nachgestellt), als Interview, als Mini-Theaterstück oder  Rap, alles ist erlaubt. Und so dürfen wir gespannt sein, für welche Präsentationsform sich die einzelnen Teams entscheiden werden, um auf der Bühne der Stadtbibliothek Köln am Josef-Haubrich-Hof  am 30. Juni für ihr Lieblingsbuch zu „batteln“.

Neben dem kreativen Input wurden an diesem Aprilnachmittag auch die ersten Ergebnisse der Projektevaluation vorgestellt. Kim Loechel, wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl von Professor Garbe an der Universität zu Köln, präsentierte eine Zusammenfassung der Befragungen aller Teams, die im Plenum diskutiert wurde. Neben wichtigen Erkenntnissen bezüglich der Weiterentwicklung des Projektes, gab es ein erstes positives, vorzeitiges Fazit: kicken & lesen Köln kommt bei allen Teams durchweg positiv an.

Informationen zum Book Slam finden Sie auch im Downloadbereich.

Zurück