Logo Stiftung 1. FC Köln


Logo SK Stiftung Kultur

Fast wie Weihnachten...

von SK Stiftung Kultur

Fast wie Weihnachten

Übergabe Bücherkiste Thymianweg

Am 18. September ging das Projekt „kicken & lesen Köln“ der SK Stiftung Kultur und der Stiftung 1. FC Köln in der Förderschule Thymianweg an den Start. Dort wird es nun ein Schuljahr lang mit einem Jungenteam der 6. Klasse erprobt. Die Jungen des insgesamt neunköpfigen Teams waren kaum zu bändigen. Ihr Lehrer, Reza Sigari, hatte die Jungs gut vorbereitet. In Fußballtrikots und Sportschuhen standen sie in der Sporthalle und waren bereit für den Anpfiff.

Nach einem Aufwärmtraining für den Kopf und für die Beine - mit Dribbling und Rätselaufgaben – probierten die Jungen erstmals aus, wie gut Kicken und Lesen zusammen passen. Danach überreichte der künstlerische Leiter und Initiator des Projekts, der Kölner Autor Frank Maria Reifenberg, jedem Teammitglied sein kicken&lesen Köln-Trainingsshirt und sein persönliches Trainingsbuch.

„Ihr müsst gut trainieren, mit dem Ball und mit dem Buch, dann habt ihr die Chance, den Pott am Ende für eure Schule zu gewinnen“, erklärte Reifenberg den Jungs. Anfassen durften die Teammitglieder den Pokal noch nicht. „Jedes im Team hat andere Stärken, werft sie alle zusammen und vor allem: Habt eine Menge Spaß dabei!“, feuerte der Autor die Jungen an.

Neben dem Pokal war die mitgebrachte Bücherkiste ein erster Höhepunkt für die Jungen. Burkhard Junck, der Geschäftsführer der Buchhandlung einzigundartig in Dellbrück, überreichte über 70 Bücher, die er und seine Kunden als Buchpaten gestiftet haben.

Die Begeisterung der Jungen beim Stöbern in den Fußball-, Abenteuer- und Fantasybüchern stöberten, kommentierte Reza Sigari gerührt: „Das ist ja wie Weihnachten!“ 

Ab jetzt werden die Jungen jede Woche mit ihrem Lehrer zwei kicken&lesen-Trainingsstunden absolvieren und sich so auf das abschließende Lese- und Fußballturnier vorbereiten.

Als schon der Abpfiff erklungen war, gab es noch eine unerwartete Nachspielzeit. Die Projektleiterin der SK-Stiftung Kultur, Ursula Schröter, hatte noch ein besonderes Geschenk zum Start des Projekts organisiert: Ein 1. FC Köln-Fußball mit allen Unterschriften der aktuellen Mannschaft. Die Jungs waren sich sofort einig: Der kommt in die Vitrine und nicht auf den Fußballplatz!

Zurück