Logo Stiftung 1. FC Köln


Logo SK Stiftung Kultur

Fernsehmoderator beim WDR!

von Kolja Schultz

Den Traumberuf TV-Moderator haben einige Jungs von kicken&lesen Köln oder finden es zumindest spannend. Wie es sich anfühlt, selber Sportnachrichten vor der Kamera zu moderieren, wurde für Projektteilnehmer  aus sechs kicken&lesen Köln-Teams im WDR-Kinderstudio vor ein paar Tagen möglich.

Jeder junge Moderator bekam etwas Vorbereitungszeit, um seinen Text zu lesen und zu üben. Da wurde vielen Jungs schnell klar: Bei Gerhard Delling, Alexander Bommes & Co. sieht es nur so aus, als würden sie ganz locker etwas erzählen. Das können die TV-Profis nur, weil sie die Texte und Anmoderationen vorher mehrfach sehr sorgfältig gelesen und einstudiert haben! Ohne das verspricht man sich oder weiß überhaupt nicht mehr, was eigentlich zu sagen ist. Das ist gerade vor einer echten TV-Kamera super peinlich. Also heißt es: konzentrieren und lesen.

Dann ging es auch schon vor die „green box“. Das ist eine grüne Wand, die im Fernsehen z.B. durch ein cooles TV-Studio ersetzt wird, in dem die Jungs stehen und ihre Texte vorlesen. Parallel dazu gab es das „Technik-Team“, denn natürlich müssen auch Kamera, Beleuchtung und Ton gesteuert sowie verändert werden. Als alles im Kasten ist schnitten die Betreuer vom WDR die Beiträge schnell zusammen, sodass jedes Team eine DVD mit allen Anmoderationen zurück in die Schule mitnehmen konnte.

Fotos: © kicken&lesen Köln, 2015/16

Zurück