Logo Stiftung 1. FC Köln


Logo SK Stiftung Kultur

Und dann kam Ujah!

von SK Stiftung Kultur

Gestern durften 52 Jungs aus vier kicken & lesen Köln-Teams beim Training des 1. FC-Köln-Profis zuschauen. Extra für uns wurde das Tor zu den Tribünen aufgeschlossen. „Boah und nur WIR dürfen zu gucken? Ganz schön cool!“ Aber auch kalt. Als Ausgleich ging es dafür auf dem Platz heiß her. Die Jungs konnten das Torwarttraining, Taktikübungen und ein intensives Abschlussspiel beobachten. Anschließend wurde es sogar noch besser. Schnell rein in die warme Halle, Schuhe aus und ab zu den bereits wartenden Profis.

Torwart Thomas Kessler, Kevin Wimmer, Maurice Exslager, Matthias Lehmann und Dominic Maroh standen für die Jungs für Fragen und Autogramme bereit. Schnell bildeten sich Trauben um die Spieler, denn jeder wollte ein Autogramm ergattern. Wer kein Trainingsbuch zum Signieren dabei hatte, ließ auf T-Shirt, Pullover oder sogar dem bloßen Arm unterschreiben. „Jetzt wasch ich mich erst mal nicht mehr“, hieß dann die Devise, die die Eltern der kickenden Leser sicherlich erfreuen dürfte.

Als die Profis gegangen waren und die Aufstellung für ein Gruppenfoto gerade gefunden war, passierte es: Die Tür ging nochmals auf und da stand Anthony Ujah! „Oaaahh Ujaaaaahhh!“ riefen alle Jungs gleichzeitig. In Sekunden war der FC-Star von den begeisterten kicken & lesen Köln-Teilnehmern umzingelt. Zu einem Gruppenfoto kam es dann natürlich nicht mehr.

Zurück