Logo Stiftung 1. FC Köln


Logo SK Stiftung Kultur

Abschlussturnier 2019

von Viktor Buchhammer

Langsam aber sicher neigt sich das laufende Projektjahr dem Ende zu. Beim großen Abschlussturnier am letzten Freitag stellten die Teams noch einmal ihre fußballerischen Fähigkeiten unter Beweis und konnten damit wertvolle Punkte für den Gesamtsieg einfahren. Denn neben den gelesenen Seiten und einer kreativen Buchvorstellung in Form eines Book Slams fließt auch das Abschlussturnier in die Gesamtwertung ein.

Bei sonnig heißem Wetter gaben die Kidz noch mal alles und bewiesen neben ihren fußballerischen Fertigkeiten auch Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Kampfgeist. Am Ende konnte sich die Henry-Ford-Schule durchsetzen und erlangte den Turniersieg!

Die feierliche Siegerehrung wurde von Frank Maria Reifenberg, dem künstlerisch-didaktischen Leiter von kicken&lesen Köln moderiert. Dabei stand ihm kein Geringerer als der Vizepräsident des 1. FC Köln, Markus Ritterbach, zur Seite, der die attraktiven Preise überreichte: Platz 3 und damit der kleine Hennes in Bronze ging an das Team der Bertha von Suttner Realschule; der silberne Hennes (Platz 2) ging an die Gustav Heinemann Schule. Mit einem lebensgroßen goldenen Hennes darf die Henry Ford Realschule in Zukunft ihre Vitrine schmücken, worüber sich die Jungs sowie die Trainer sichtlich gefreut haben.

Außerdem gab es noch einen Sonderpreis. Ein nachgebauter Mini-Vereinsbus des 1. FC Köln ging an den besten Torhüter des Turniers (die wenigsten Gegentore), an Hassan Alewe von der Sekundarschule Nümbrecht-Ruppichteroth.

Wer den Gesamtsieg des Projekts für sich entscheiden kann, wird man am Mittwoch sehen. Nach dem Book Slam werden die letzten wichtigen Punkte vergeben. Es wird spannend…

Zurück