Logo Stiftung 1. FC Köln


Logo SK Stiftung Kultur

Spielerbegegnung mit neuem Programm

von Viktor Buchhammer

Auch in diesem Jahr lud die Stiftung des 1. FC Köln zur Spielerbegegnung am Geißbockheim ein. Trotz des Ausfalls der Trainingsbesichtigung der Profis bekamen die über 200 Jungs einiges geboten.

Diesmal mal gab es für die zwölf kicken&lesen-Teams ein besonderes Programm, das in dieser Form zum ersten Mal durchgeführt wurde. Los ging es mit der Autogrammstunde. Gespannt hielten die Jungs ihre Sachen zum Siegnieren bereit, bis die Pofis endlich ankamen. Wie im letzten Jahr erklärten sich Dominik Drexler und Benno Schmitz dazu bereit. Zusammen mit ihren Mannschaftskollegen Sebastian Bornauw und Kingsley Ehtizbue schmückten sie Projekt- sowie FC-Shirt, Autogrammkarten und sogar Fußballschuhe mit ihrer Unterschrift.

Natürlich durften auch Selfies nicht fehlen.

Um den Teams die Wartezeit angenehmer zur gestalten, erhielten sie diesmal ein Quiz, bei denen sie ihr Wissen zu den Themen 1. FC Köln, Stadt Köln und Bücher unter Beweis stellen konnten.

Hier machten die Europaschule Köln und Bertha von Suttner Schule das Rennen und wurden mit Schreibblöcken aus dem FC-Fan-Shop belohnt.

Abgerundet wurde der Besuch am Geißbockheim mit der neuen, im August erschienenen, FC-Doku „24/7 EFFZEH“.

Diesen schauten sich die Teams zusammen an, bevor sie wieder die Heimreise antraten.

Zurück